Hasenplätzchen

Feedback für mich, ein Klick für dich...
Pin on Pinterest1Tweet about this on Twitter0Share on Facebook0Share on TumblrShare on Google+0Email this to someonePrint this pageFlattr the author

*Sonntag ist Backtag*

Heute schon Samstag, weil morgen niemand Zeit für sowas hat.

Die Bilder von kleinen Brötchen oder Plätzchen, die mit einer Schere zu einem Häschen verzaubert werden, gibt es ja schon länger. Leider immer ohne Rezept. Die Spekulationen gehen von Hefebrötchen über Plätzchen bis hin zu Marzipan. Und ich hab mich jetzt für Plätzchen entschieden.

 

20140419-121839.jpg20140419-121830.jpg

 

 

Für etwa 30 Plätzchen:

  • 250 g weiche Margarine
  • 100g Puderzucker
  • Mark 1/2 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 360g Mehl
  • 3 P Vanillepuddingpulver
  • 2 EL Pflanzenmilch

Die Margarine schmelzen und mit dem Zucker und der Vanille verrühren. Dann das Salz hinzu geben. Das Mehl mit dem Puddingpulver mischen und unter die Masse rühren. Anschließend noch die Milch unterrühren.

Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.

Mit den Händen kleine längliche Kugeln formen. Auf ein Backblech legen und mit einer Schere die Ohren schneiden. Wie man da am besten macht, muss man ausprobieren. Meine ersten sehen ehr aus wie Katzen oder Schweinchen. (Was mich auf die Idee brachte, den Teig beim nächsten Mal rosa zu färben.)

20140419-121818.jpg20140419-121808.jpg

 

 

Außerdem hab ich mit der Schere noch ein Schwänzchen geschnitten und mit einem Zahnstocher Augen rein gepiekst.

Dann kommen die süßen Figuren für 15 Minuten bei 175°C in den Backofen.

Und das wars auch schon. Ich hoffe euch schmecken die Plätzchen, die so schön mürbe werden!

 

Ich freue mich über jeden neuen Kommentar.