Tofuaufstriche oder -dips

Feedback für mich, ein Klick für dich...
Pin on Pinterest0Tweet about this on Twitter0Share on Facebook0Share on TumblrShare on Google+0Email this to someonePrint this pageFlattr the author

Hier kommt ein Rezept, das sehr praktisch ist. Ihr könnt euch selbst aussuchen, wonach es schmecken soll und wie ihr es verwenden wollt. Ich schreib euch meine Varianten als Beispiel auf. Entweder könnt ihr es dann genauso machen oder eurer Fantasie freien lauf lassen.

20140402-125100.jpg

für einen Aufstrich braucht ihr als Grundlage:

  • einen Block Naturtofu (Unsere haben 200g. Wenn eure größer oder kleiner sind macht das nichts)
  • reichlich!!!!!! Olivenöl (anderes Öl geht natürlich auch, schmeckt dann aber etwas anders)
  • Salz und Pfeffer

“Das rote” auf dem Foto ist eine Paprika-Basilikum-Variante. Dafür braucht ihr noch:

  • eine frische rote Paprika ODER
  • eingelegte Paprika (Menge etwa wie eine frische) ODER
  • beides ;)
  • 5-10 Blätter Basilikum
  • Paprikapulver rosenscharf
  • 1-2 Knoblauchzehen

“Das grüne” auf dem Foto ist eine Bärlauch-Rucola-Variante. Dafür braucht ihr noch:

  • eine handvoll Bärlauch
  • eine handvoll Rucola
  • etwas Schnittlauch
  • einen Spritzer Zitrone

Weil ich keinen superduper Hochleistungsmixer habe schneide ich alles immer klein, bevor es in den Mixer kommt. Rucola hab ich schonmal ganz rein gesteckt, aber er hat sich nur um die Messer gewickelt und das wars. In 3cm Stücke geschnitten passiert das nicht. Auch die Paprika und den Tofu schneide ich klein.

In den Mixer kommt zuerst das härteste oder faserigste. Damit sich das schön mixen lässt kann hier schon eine ordentliche Portion Öl mit dazu. Wenn das halbwegs klein gemixt ist kommt der Tofu dazu. Auch das dauert vielleicht einen kleinen Moment, bis er klein gemixt ist.

Um die richtige Konsistenz zu bekommen braucht ihr bestimmt noch mehr Öl. Immer mal wieder den Deckel aufmachen (vorher dem Mixer abstellen!) und mit einem Löffel rühren und gucken, ob euch das gefällt.

Wenn die Konsistenz passt, kommen noch die Gewürze und der gepresste Knoblauch mit dazu.

 

So, und das wars schon! Erzählt doch mal, was ihr in eure Aufstriche und Dips macht.

Ich freue mich über jeden neuen Kommentar.