Orangentörtchen

Feedback für mich, ein Klick für dich...
Pin on Pinterest0Tweet about this on Twitter0Share on Facebook0Share on TumblrShare on Google+0Email this to someonePrint this pageFlattr the author

*Sonntag ist Backtag*

Diese süßen Törtchen gab es zwar schon am Dienstag, aber heute gibt es für euch das Rezept dazu:

20140511-114125.jpg

für 20 Törtchen braucht ihr

für den Teig

  • 480g feines Dinkelmehl
  • 240g Rohrohrzucker
  • 1P Backpulver
  • 1P Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • abgeriebene Schale einer Bio-Orange
  • Saft von 2 Orangen
  • Wasser
  • 100ml neutrales Speiseöl

 

Die trockenen Zutaten miteinander mischen. Zwei Orangen auspressen und mit Wasser auffüllen, sodass man insgesamt 440ml Flüssigkeit hat. Das unter die trockenen Zutaten rühren und anschließend das Öl einrühren.

Jeweils 1 EL Teig in Muffinförmchen füllen und bei160°C Umluft 25 Minuten backen.

Die Törtchen gut auskühlen lassen und die Papierform entfernen. In der Zwischenzeit die Creme vorbereiten.

für die Orangencreme

  • 1/2P Vanillepuddingpulver
  • 200ml Orangensaft
  • abgeriebene Schale einer Bio-Orange
  • Mark 1/2 Vanilleschote
  • 125g weiche Alsan
  • 1EL Puderzucker
  • 5ml Cointreau

 

Den Orangensaft durch ein Sieb streichen um das Fruchtfleisch zu entfernen. Den Saft mit dem Puddingpulver, der Vanille und dem Orangenschalenabrieb nach Packungsanleitung zu einem Pudding kochen. Abkühlen lassen und immer wieder durchrühren, damit keine Haut auf dem Pudding entsteht. Wenn er lauwarm ist, die Alsan auf dem Herd schmelzen, dabei aber nur lauwarm werden lassen. Den Puderzucker in die geschmolzenen Margarine rühren und vorsichtig nach und nach unter den Pudding rühren. Dabei aufpassen, dass die Masse nicht gerinnt. Zuletzt noch den Cointreau unter die Masse rühren. Wer lieber auf den Alkohol verzichten möchte, kann ihn einfach weg lassen.

20140511-114108.jpg

Wenn die Törtchen gut abgekühlt sind, werden die Häubchen abgeschnitten und auf die untere Hälfte Creme gespritzt. Dann das Häubchen wieder zurück auf das Tötchen setzen und mit Creme dekorieren.

20140511-114116.jpg

Ich freue mich über jeden neuen Kommentar.