Linsenbolognese

Feedback für mich, ein Klick für dich...
Pin on Pinterest100Tweet about this on Twitter0Share on Facebook0Share on TumblrShare on Google+0Email this to someonePrint this pageFlattr the author

Die gibt’s grade wieder. Schon wieder :) aber das geht auch super fix, einfach und ich hab immer alles dafür zuhause. Beim Kochen ist mir eingefallen, dass dieser Evergreen ja noch im Blog fehlt. Und weil es so schnell zu kochen und zu tippen geht gibt’s hier das Rezept

  

Für 2 Portionen

  • 170g rote Linsen 
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 EL Tomatenmark
  • Salz und Pfeffer 
  • optional  Basilikum und Oregano

Die Linsen in 2 Gläsern Wasser etwa 10 Minuten kochen. Während dessen die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und anbraten. Dann die Linsen mitsamt dem restlichen Kochwasser dazu kippen und das Tomatenmark unterrühren. Wenn es zu fest wird einfach noch etwas Wasser dazu gießen. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen und das wars schon.
Wer etwas mehr Biss möchte kann 1/4 der Linsen durch Tellerlinsen ersetzen.
Das ist jetzt ein Grundrezept. Meistens lasse ich das so aber Kürbis oder Süßkartoffel schmecken auch super darin. Wenn euch noch etwas anderes einfällt was gut dazu passt schreibt es mir und ich ergänze das hier :)

Ein Kommentar zu “Linsenbolognese

  1. Ich habe sie soeben für mich, meine Zwillinge (1 1/2 J) und meinen Mann gekocht. Und sie wurde von allen als sehr sehr lecker befunden! Super Idee. Die mache ich definitiv nochmal. LG Caro

Ich freue mich über jeden neuen Kommentar.